German Whitepapers

Nur die Besten an Bord holen - Schneller am kandidaten - Faster

Issue link: https://read.uberflip.com/i/1026734

Contents of this Issue

Navigation

Page 7 of 8

3 Drei Tipps für ein schnelleres Recruitment 1. Schaffen Sie Anreize, damit jeder im Unternehmen zum Recruiter wird – Zufriedene Mitarbeiter empfehlen ihren Arbeitgeber gerne weiter. Sie werden so zu Botschaftern der Firma. Oftmals sind Ihre Mitarbeiter noch mit ehemaligen Kommilitonen aus ihrer Studienzeit oder Kollegen aus früheren Arbeitsverhältnissen vernetzt. Genau dieses Potenzial gilt es anzuzapfen. Das funktioniert aber nur durch interne Unterstützung – ansonsten ist jedes Referenzprogramm direkt zum Scheitern verurteilt. Besonders wichtig dabei: Vermarkten Sie die entsprechenden Maßnahmen richtig und informieren Sie die Mitarbeiter darüber ausreichend. Zugleich spart HR so bei der Personalsuche viel Zeit und Geld und erhöht zugleich die Wahrscheinlichkeit, Talente zu finden, die mit der eigenen Unternehmenskultur kompatibel sind. 2. Binden Sie die verantwortlichen Führungskräfte von Anfang an in alle relevanten Recruitment-Prozesse mit ein – Beispielsweise sollten Sie Video-Interviews mit möglichst vielen Kandidaten für eine vakante Stelle führen, um sich auf diese Weise selbst Eindrücke über deren Kompetenzen machen zu können. In der Vorauswahl liefern diese aufgezeichneten Bewerber-Gespräche zusätzliche persönliche Eindrücke, die eine reine Dokumentenanalyse nicht vermitteln kann. So lässt sich auch vermeiden, dass am Ende einer Bewerbungsrunde plötzlich nur noch eine kleine Gruppe von Finalisten zur Auswahl steht, die nicht wirklich den gesetzten Anforderungen entspricht. 3. Der Einsatz von Software-Lösungen verhilft Ihnen zu einem Vorsprung im Wettbewerb um die richtigen Talente – Intelligente Programme scannen heute die Lebensläufe von potenziellen Kandidaten, analysieren die Skills, klassifizieren die Bewerber und erkennen und hierarchisieren Kernkompetenzen. Ihre Recruitment-Prozesse werden so gestrafft, verkürzt und optimiert – und erlauben ein umfangreiches Reporting. Ein weiterer Vorteil: Angefangen von den offenen Positionen bis hin zum Status ihrer Bearbeitung haben Sie alles im Blick und können schnell reagieren. Zudem vermitteln Software-Lösungen den Bewerbern einen positiven ersten Eindruck von ihrem potenziellen Arbeitgeber, weil diese modern und oft optisch ansprechend gestaltet sind und damit von einer hohen Technik- Affinität zeugen.

Articles in this issue

view archives of German Whitepapers - Nur die Besten an Bord holen - Schneller am kandidaten - Faster